direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Hautschutz

Häufiges Waschen schadet der Haut! Raue Hände hat schon jede/r einmal gehabt. Die Belastungen für die Haut sind vielfältig: häufiges Händewaschen, Nässe, Kälte, mechanische und chemische Einwirkungen, Tragen von Schutzhandschuhen. Die Belastungen führen in Abhängigkeit von den individuellen Schutzfaktoren (u.a. dem Hautschutzverhalten) zu unterschiedlichen Beanspruchungen. Hautkrankheiten stehen bei den Anzeigen auf Verdacht einer Berufskrankheit an erster Stelle.

Flyer: "Informationen zum Hautschutz"

Folien zum Seminar "Chemikalienschutzhandschuhe" vom 14.6.2010

Hautschutzkonzept

Hautschutzplan

Bezug und Bestellung von Hautschutz-, Hautreinigungs- und Hautpflegemitteln

Estesol wird an der TU Berlin aus zentralen Mitteln bezahlt.
Hinweis: Estesol-Nachfüllpackungen sind nur zur Verwendung in Wandspendern geeignet!

Falls in Ihrem Labor oder in Ihrer Werkstatt noch cws-Wandspender für best foam hängen sollten , teilen Sie bitte die Nummer des cws-Wandspenders Fr. Kindermann, IV D 7, mit und bestellen Sie bei ihr einen Estesol-Wandspender!

Bestellung von Hautschutz- speziellen Hautreinigungs- und Hautpflegemitteln über Artikelliste Hautschutz auf der Seite von IV D - Vertragsmanagement

oder, nach vorherigem Anruf und mit ausgefülltem Antrag, im Hygienelager

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

TU-Notrufnummern

3333 (intern)
030 314 2 3333 (mobil)
TIB-Gelände: 72600

Gift-Notruf Tel: 030 19240

Ärzte in der Umgebung

SDU Tel. 030 314 288 88

SOZ Tel. 030 314 24091

Gesundheitsmanagement