direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Notfälle

Im Notfall sollte die Hauptpforte über Telefon: 3333, vom Handy: 030 314 2 3333 oder die Feuerwehr über Telefon: 112 angerufen werden. Die Feuerwehr sollte vor Ort entsprechend eingewiesen werden.

Aktuelle Standorte von Defibrillatoren (AED) an der TU Berlin finden Sie hier, sowie auf einer Karte des Campus Charlottenburg dargestellt hier.

Rundschreiben Erste Hilfe - Defibrillatoren 

Automatische Defibrillation im Rahmen der betrieblichen Ersten Hilfe (DGUV Information 204-010)

Betriebsanweisung AED

 

 

 

Notruf

  • Wo ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Verletzte/Erkrankte?
  • Welche Art der Verletzung / Erkrankung?
  • Wer meldet das Ereignis?
  • Warten auf Rückfragen

Sonstige ärztliche Versorgung

Wenn eine sonstige ärztliche Versorgung erforderlich ist, sollte

  • ein Durchgangsarzt (als sog. „D-Arzt“ – zugelassener Chirurg/Unfallchirurg), entweder im Krankenhaus (Erste Hilfe) oder in einer Praxis (z. B. F. Gutsche, Carmerstr. 7, 10623 Berlin, Tel.: 030 313 50 23, Mo-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-12 Uhr) aufgesucht werden oder
  • nach vorheriger telefonischer Rücksprache eine Vorstellung im Betriebsärztlichen Dienst (BÄD) der TUB, Hauptgebäude, Raum H 7128, App. 25080 erfolgen.
  • Bei Augen-, Hals-, Nasen-, Ohrenverletzungen ist ein entsprechender Facharzt aufzusuchen.

Adressen von Ärzten in der Umgebung der TU finden Sie hier.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

TU-Notrufnummern

3333 (intern)
030 314 2 3333 (mobil)
TIB-Gelände: 72600

Gift-Notruf Tel: 030 19240

Ärzte in der Umgebung

SDU Tel. 030 314 288 88

SOZ Tel. 030 314 24091

Gesundheitsmanagement