direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Notfälle

Im Notfall sollte die Hauptpforte über Telefon: 3333, vom Handy: 030 314 2 3333 oder die Feuerwehr [1] über Telefon: 112 angerufen werden. Die Feuerwehr sollte vor Ort entsprechend eingewiesen werden.

Aktuelle Standorte von Defibrillatoren (AED) an der TU Berlin finden Sie hier [2], sowie auf einer Karte des Campus Charlottenburg dargestellt hier [3].

Rundschreiben Erste Hilfe - Defibrillatoren  [4]

Automatische Defibrillation im Rahmen der betrieblichen Ersten Hilfe [5] (DGUV Information 204-010)

Betriebsanweisung AED [6]

 

 

 

Notruf

  • Wo ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Verletzte/Erkrankte?
  • Welche Art der Verletzung / Erkrankung?
  • Wer meldet das Ereignis?
  • Warten auf Rückfragen

Sonstige ärztliche Versorgung

Wenn eine sonstige ärztliche Versorgung erforderlich ist, sollte

  • ein Durchgangsarzt (als sog. „D-Arzt“ – zugelassener Chirurg/Unfallchirurg), entweder im Krankenhaus (Erste Hilfe) oder in einer Praxis (z. B. Orthop.-Chir. Gemeinschaftspraxis, Carmerstr. 7, 10623 Berlin, Tel.: 030 313 50 23, Mo-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-12 Uhr) aufgesucht werden oder
  • nach vorheriger telefonischer Rücksprache eine Vorstellung im Betriebsärztlichen Dienst (BÄD) der TUB, Hauptgebäude, Raum H 7128, App. 25080 erfolgen.
  • Bei Augen-, Hals-, Nasen-, Ohrenverletzungen ist ein entsprechender Facharzt aufzusuchen.

Adressen von Ärzten in der Umgebung der TU finden Sie hier [7].

TU-Notrufnummern

3333 (intern)
030 314 2 3333 (mobil)
TIB-Gelände: 72600

Gift-Notruf Tel: 030 19240

  • Homepage [8]

Ärzte in der Umgebung

  • Adressen [9]

SDU Tel. 030 314 288 88

  • Homepage [10]

SOZ Tel. 030 314 24091

  • Homepage [11]

Gesundheitsmanagement

  • Homepage [12]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008